Antworten auf die häufigsten Fragen


FAQs zu Lösungsorientierter Hypnose ohne Suggestion


Vorstellung meiner Arbeitsweise

Wichtig - wann man Hypnose NICHT anwenden darf

Es gibt bestimmte Vorerkrankungen (Kontraindikationen) bei denen man keine Hypnose anwenden darf.

 

Fragen Sie daher bitte keinen Termin an, wenn folgendes auf Sie zutrifft: 

  • Kürzlich zurückliegender Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Sehr niedriger Blutdruck  (nur mit Erlaubnis des Arztes)
  • Thrombosepatienten
  • Epilepsie
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems (nur mit Erlaubnis des Arztes)
  • Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit
  • Schwangerschaft
  • Schwere Depression
  • Akute psychische Belastung, Selbstmordgedanken - kontaktieren Sie hier bitte die Notfallambulanz des LVR
  • Psychose
  • Schizophrenie
  • Wahnvorstellungen 

Ich bin nicht spezialisiert auf Kinder, Trauma, Missbrauch oder Trauer. Hier wenden Sie sich bitte an einen Hypnosetherapeuten der auf Kinder, Trauma oder Trauer spezialisiert ist.

 

 

Lösungs-Prozess ohne Suggestion

Die Lösung für Ihr individuelles Problem kommt aus Ihnen selbst. Sie wird nicht von mir suggeriert, sondern kommt von Ihrem tiefsten, innersten Kern, der genau weiß, was Sie brauchen, was gut für Sie ist, richtig und weise.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, Ihr Unterbewusstsein nach Ursachen für das Problem zu befragen. Ob Sie die Ursache wissen möchten oder lieber die Lösung oder beides ist ganz individuell und entscheiden Sie für sich.

 

Lösungsorientierte Hypnose ohne Suggestion kann Ihnen dabei helfen, folgende Fragen zu klären: 

  • Warum ist das Problem entstanden? Wann ist es entstanden?
  • Und wie kann man es auflösen?
  • Hat das Problem eine Funktion?
  • Was steckt eigentlich hinter dem Problem?
  • Gibt es noch ein viel "tieferes Problem" unter dem Problem?
  • Worauf will das Unterbewusstsein aufmerksam machen?
  • Was tut Ihnen jetzt in diesem Moment gut?
  • Was rät das Unterbewusstsein? Was ist dran?
  • Was ist der erste alltagstaugliche Schritt, das Problem zu lösen?  

Hypnose - klappt das überhaupt bei mir?

Trance ist ein Zustand, den jeder erreichen kann. Zum Beispiel, wenn man ein Buch liest oder ein Fußballspiel schaut. Sobald man auf etwas konzentriert ist, blendet man alles andere aus. Bei Kindern kann man das besonders gut beobachten, wenn sie beim Spielen die Zeit vergessen.

 

Trance kann auch beim Autofahren passieren. Alles läuft automatisiert ab und man merkt, man ist am Ziel ohne dass man bewusst über Abläufe nachgedacht hat.

 

Nichts anderes ist Hypnose. Man konzentriert sich auf sein inneres Geschehen.

  

Im entspannten Zustand einer Hypnose verlangsamt sich der Herzschlag, die Atmung wird ruhiger und der Blutdruck sinkt. Eine Tiefenentspannung setzt ein und die Aufmerksamkeit kann nach innen gerichtet werden, so dass eine Konzentration auf das innere Erleben gerichtet ist. Außengeräusche werden noch wahrgenommen, z.B. das vorbeifahrende Auto, aber nicht mehr als störend empfunden. 

Bin ich in Hypnose manipulierbar?

In der therapeutischen Hypnose bekommen Sie alles bewusst mit. Sie können sich hinterher an alles Gesagte genau erinnern. Sie haben jederzeit die Kontrolle und können die Hypnose selbst beenden und die Augen öffnen. 

 

Auch in tieferen Trancen werden keine Suggestionen ausgeführt, die dem Wertesystem einer Person widersprechen. Niemand kann dazu gebracht werden, gegen seine inneren Überzeugungen zu handeln. Man tut nichts, was man nicht auch ohne Hypnose tun würde! 

Was ist Showhypnose im Unterschied zu therapeutischer Hypnose?

Showhypnose, das ist das erste, was vielen einfällt, wenn sie an Hypnose denken. Willenlos, dem Publikum und der Show ausgeliefert. Bei der Showhypnose hat der Showhypnotiseur bestimmte Techniken, um die hoch-suggestiblen Menschen herauszupicken, und nur mit diesen funktioniert die Showhypnose.

 

Therapeutische Hypnose ist ganz anders. Sie ermöglicht eine Kommunikation mit dem Unterbewusstsein, um Ursachen und Lösungen für das Problem zu finden. Gerade dort, wo der Verstand und das Nachdenken bisher nicht weitergeholfen haben.

 

Um mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu treten, wird Ihre angeborene Fähigkeit zur Trance benutzt. Dabei bekommen Sie alles bewusst mit und können jederzeit von sich aus die Hypnose beenden. 

Was ist der Unterschied zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein?

Unser Geist besteht aus einem Bewusstsein und einem Unterbewusstsein. Das Bewusstsein ist der Verstand, der rationale denkende Teil im Wachzustand.

 

Das Unterbewusstsein umfasst Erinnerungen und steuert unsere Gefühle und Verhaltensweisen.

 

Bewusstsein und Unterbewusstsein kann man auch gut mit einem Eisberg vergleichen. Das, was sichtbar ist, uns bewusst ist, ist die Spitze des Eisberges, der über dem Wasser ist.

  

Der große verdeckte, unbekannte Teil ist der nicht sichtbare Eisberg unter der Wasseroberfläche. Das ist das Unterbewusstsein.  

Welchen Einfluss hat das Unterbewusstsein bei Hypnose?

Das Unterbewusstsein erfasst automatisch viel schneller Dinge als der Verstand und analysiert die Situation. Daher hat das Unterbewusstsein einen großen Einfluss auf das, was wir tun, was wir empfinden und welche Entscheidungen wir treffen.

 

Vielleicht haben Sie schon einmal versucht, ein Verhalten oder eine Gewohnheit zu ändern. Nur, der reine Wille reicht oft nur selten aus. Wenn das Unterbewusstsein einen Grund für das Verhalten hat, ist die reine Willenskraft "machtlos".

 

Unterbewusstsein UND Bewusstsein (Wille) müssen an einem Strang ziehen. 

Anwendungsgebiete der Lösungsorientierten Hypnose

Wobei kann Hypnose Sie unterstützen?

 

Ursachenforschung und Hilfe zur Änderung von Gewohnheiten oder Verhaltensweisen, die Sie nicht mehr haben wollen (rauchen, sammeln, spielen, zu viel im Internet surfen, bestimmte Dinge immer wieder kontrollieren müssen etc.)

Ursachenforschung und Hilfe zur Bewältigung, wenn Sie bestimmte Dinge, Orte oder Situationen meiden (Hunde, Spinnen, Schlangen, Menschenmengen, enge Räume, Aufzüge, Flugzeuge, öffentliche Verkehrsmittel, einkaufen müssen - weil Sie sich dann z.B. unwohl fühlen oder den Drang haben, diesen Ort oder diese Situation verlassen zu müssen)

Zahlt das die Krankenkasse?

Leider nein. Hypnose wird nicht von Krankenkassen erstattet. Deswegen richtet sich mein Angebot ausschließlich an Selbstzahler

 

Kostenloses Kennenlerngespräch per Video / Zoom

Falls Sie mich erst einmal unverbindlich kennenlernen möchten, dann ist das ohne Probleme möglich. Ich biete vor der ersten Sitzung ein kostenloses Videotelefonat per Zoom zum Kennenlernen an.

 

Klicken Sie dazu im Menü oben auf den Reiter Zoom oder auf diesen Link.

Sie brauchen Zoom dafür nicht installieren, sondern erhalten von mir einen Link für einen Gastzugang. 

 

 

Themen, die in der Praxis in Mönchengladbach behandelt werden

Kurzentspannung - Stimmprobe - nicht beim Autofahren hören

Welche Termine sind noch frei?

Hier können Sie einen Termin anfragen. Ich melde mich dann schnellstmöglich bei Ihnen. Ich freue mich auf Sie!

Hier geht es weiter zum Thema Angst Phobie Panik Mönchengladbach

Hier geht es zurück zur Startseite Heilpraktiker Psychotherapie Hypnose Mönchengladbach

Hier geht es weiter zu Hypnose Viersen

Deutsche Gesellschaft für Autosystemhypnose

Mehr zur Lösungsorientierten Hypnose, die ich anwende, finden Sie auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose - hier klicken